16.06. | Offene Diskussionsrunde: Deutsche aus französischer Sicht

GLafayetteB15_LibrairieFrancaise_Discussion „DEUTSCHE AUS FRANZÖSISCHER SICHT – LES ALLEMANDS VUS PAR LES FRANÇAIS“ Veranstaltung auf Deutsch und Französisch in Anwesenheit von Sébastien VANNIER, Autor von „Les Allemands, décomplexés“, und Catherine ROLLET & Patrick KENNEDY,  Autoren von „Maxxi à Berlin“ Dienstag, den 16. Juni 2015 | ab 18 Uhr | Lafayette Livres im Untergeschoss Der Eintritt ist frei.

  • «Les Allemands, décomplexés!» von Sébastien Vannier Das Buch : Die Deutschen sind immer noch auf der Suche ihrer Identität, doch die junge Gesellschaft geht mit dem Thema viel entspannter um. „Man darf jetzt ein Buch über Deutschland schreiben, ohne dass man ständig Hitler erwähnen muss“ meint Vannier. Sein modernes, überraschendes Porträt bezeugt, dass die Deutschen heute definitiv zukunftsorientiert sind. Kreativ, lebendig, kritisch, liebevoll, überraschend: Recherchen in allen Richtungen zeigen die Vielfalt der Deutschen Gesellschaft.Der Autor : Sébastien Vannier ist 1985 in der Normandie geboren, fühlt sich aber nach 10 Jahren in Deutschland, davon 8 in der Haupstadt mittlerweile als Berliner. Seit 2009 als Korrespondent der französischen Tageszeitung Ouest-France in Berlin ist er außerdem Chefredakteur der deutschen Version des europäischen Onlinemagazin cafelabel.com und verantwortlich für die Kommunikation im deutsch-französischen Forschungszentrum Marc Bloch.
  • «Aujourd’hui en Allemagne – Maxxi à Berlin» von Catherine Rollet und Patrick Kennedy Zeichnungen von Claire de Gastold und Antoine RonzonDieses Jahr soll „Der Kreuzberger Fuchs“ den Wettbewerb der Berlin Schulzeitschriften gewinnen. Das haben sich Maxxi, zukünftiger großer Reporter, und sein bester Freund Selim, zukünftiger großer Fotograf vorgenommen. Der Karneval der Kulturen in den Straßen von Kreuzberg ist das perfekte Thema für ihren Artikel. Maxxi und Selim werden lauter Interviews und Fotos machen. Soweit sieht also alles gut aus – bis Selim von älteren Schüler geschupst wird und die Kamera kaputt geht. Alle Fotos sind weg, unmöglich sie noch einmal zu machen und die Zeit ist zu knapp für eine neue Reportage. Wie sollen die Jungs jetzt noch einen tollen Artikel zaubern? Das Buch hat außerdem viele Fenster zum Entdecken, ein großes Poster zum Entfalten und viele Informationen über Deutschland.  Von 8 bis 12 Jahren.