AMAZING LANG LANG, der Duft des Star-Pianisten Lang Lang

GLafayetteB15_Lang-Lang-head DER DUFT Gemeinsam mit Barbara Le Portz, Gründerin des französischen Parfumherstellers «Art in a bottle», entwickelte Lang Lang als erster Klaviervirtuose einen eigenen Duft: «Amazing Lang Lang FOR HER» und «Amazing Lang Lang FOR HIM». Beide Lang Lang-Düfte bestehen aus einer Kombination von sechs Akkorden. Barbara le Portz schrieb hierfür die Partitur. Die aus der berühmten Parfum-Stadt Grasse stammende Parfümeurin Nathalie Lorson übersetzte sie schließlich in einen Duft. DIE SPENDENAKTION (19. – 31.01.2015) Pro verkauftem 100ml Duft AMAZING LANG LANG (FOR HER / FOR HIM) spenden die Galeries Lafayette 5 Euro an die Internationale Musikstiftung von Lang Lang.

2008 gründete Lang Lang im Alter von 19 Jahren seine Internationale Musikstiftung mit dem  Ziel, die nächste Generation von Liebhabern klassischer Musik und Interpreten zu inspirieren und zu motivieren. Die Stiftung möchte die soziale Entwicklung der Kinder unterstützen und ihnen durch musikalische Erfahrungen helfen, an Selbstvertrauen zu gewinnen. Der Zugang zur Musik soll die Jugend ermuntern, ihre Leidenschaft zu entdecken und sich für den kulturellen Austausch zu öffnen. Lang Lang sieht Musik als eine Universalsprache, die das interkulturelle Verständnis verbessert und somit den Sinn für Zusammenarbeit fördert. Er glaubt fest daran, mit der Gründung dieser Musikstiftung den Jüngsten klassische Musik näher bringen und ihnen die Möglichkeit bieten zu können, ein globales Netzwerk zu schaffen.

GLafayetteB15_Lang-Lang-Flacon-for-her AMAZING LANG LANG FOR HER (EAU DE TOILETTE) : 55€ (30ml) | 75€ (60ml) | 100€ (100ml) Kopfnote: Kumquat, Grapefruit, Roter Pfeffer. Herznote: Jasmin, Gardenien, Nachthyazinthe. Basisnote : Patschuli, Moschus, Kyaraholz. GLafayetteB15_Lang-Lang-Flacon-for-him AMAZING LANG LANG FOR HIM (EAU DE TOILETTE) : 50€ (30ml) | 70€ (60ml) | 90€ (100ml) Kopfnote: Bergamotte, Lavendel, Schwarzer Pfeffer. Herznote: Jasmin, Geranien, Zistrose. Basisnote: Zedernholz, Vetivergras, Kyaraholz. DAS EVENT DIE MUSIK Der chinesische Starpianist produzierte im letzten Jahr eine Doppel-CD, die Mozart-Kenner lieben werden: „The Mozart Album“. Unter der Leitung des Pionier-Dirigenten Nikolaus Harnoncourt entstand zusammen mit den Wiener Philharmonikern Lang Langs persönliche Interpretation von zwei der beliebtesten Klavierkonzerte Mozarts: Nr.17 in G-Dur (KV 453) und Nr.24 in c-Moll (KV 491). Auf der zweiten CD hören wir Lang Lang als herausragenden Solisten bei seinem Live-Auftritt in der Londoner Royal Albert Hall 2013 mit weiteren Werken Mozarts – darunter drei frühe Sonaten von Mozart (KV 282, 283 & 310) und das berühmte „Rondo alla turca“ aus der Sonate KV 331. „Mitreißendes Flair, begeisternde Brillanz […] die Melodielinien wirkten grazil, aber dennoch entschlossen […]. Vor allem aber wurde das Tempo gemessen und doch flexibel gestaltet, sodass sich die einzelnen Ideen frei entfalten konnten und sich dennoch auf ganz natürliche Weise in den größeren Zusammenhang fügten.“ (The Guardian) Kurz: Ein musikalischer Leckerbissen, nicht nur für Mozart-Kenner. Erhältlich zum Beispiel bei DUSSMANN DAS KULTURKAUFHAUS. GLafayetteB15_Lang-Lang-CD DER KÜNSTLER Lang Lang wurde 1982 in Shenyang im Nordosten der Volksrepublik China geboren. Mit fünf Jahren gewann er den Shenyang-Klavierwettbewerb und spielte erstmals vor öffentlichem Publikum. In den folgenden Jahren erhielt er weitere Preise bei Jugendwettbewerben in Peking, später auch in Deutschland und Japan. Von 1997 bis 2002 studierte er Musik am Curtis Institute in Philadelphia bei Gary Graffman. Lang Lang gehört mittlerweile zu den weltweit bekanntesten Pianisten. 2008 spielte er bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Peking und 2009 bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an US-Präsident Barack Obama in Oslo. Mittlerweile führen ihn seine Tourneen rund um den Globus. Er gibt mehr als 120 Konzerte im Jahr und hat eine Reihe gefeierter Aufnahmen herausgebracht. Lang Lang gehört zu den gefragtesten Musikern unserer Zeit und tritt regelmäßig mit den besten Orchestern der Welt auf, unter anderen den Berliner Philharmonikern und den Wiener Philharmonikern. GLafayetteB15_Lang-Lang